Crescendo für 2015
Geschrieben von: DESG Presse   
Montag, den 15. Dezember 2014 um 10:29 Uhr

Judith bereitJudith - bereit für mehr. Foto: DESG/HuggerDas vierte Weltcup-Wochenende liegt hinter den deutschen Skatern – und wie lautet das Fazit? Patrick Beckert postete folgendes Crescendo: „Kraft tanken, Weihnachten genießen, nochmals richtig hart trainieren, um dann fit für die WM im Februar zu sein.“ Ein guter Plan, der auf bemerkenswerten Resultaten der letzten Wochen basiert. An jedem Weltcup-Wochenende holten die DESG-Starter je zwei Medaillen. Es gab Siege durch Nico Ihle (1000 m) und Claudia Pechstein (5000 m). Und ein Sammelsurium an Top-Ten-Resultaten. Dem eher kleinen Team hatten viele ein solches Lebenszeichen nicht zugetraut. Doch das gibt Zuversicht für Saisonhälfte II im neuen Jahr.

Weiterlesen...
 
Langer Weg nach Seoul
Geschrieben von: DESG Presse   
Sonntag, den 14. Dezember 2014 um 18:43 Uhr

Abschied von Shanghai: Der letzte Weltcup-Wettkampftag brachte für die deutschen Short Tracker insgesamt drei Platzierungen unter den Top 20. Zwar war für Anna Seidel, Bianca Walter und Christoph Schubert jeweils im Viertelfinale Endstation, doch mit dem Erreichten zeigte sich Bundestrainer Miroslav Boyadzhiev grundsätzlich zufrieden. "Alle drei Sportler haben in den Finalsessions gute Läufe gezeigt. Die Entwicklung geht in die richtige Richtung", so Boyadzhiev, der am Ende für Anna Seidel über 500 Meter Gesamtrang elf sowie für Bianca Walter und Christoph Schubert über 1000 Meter die Platzierungen 13. und 15. notieren konnte.

Weiterlesen...
 
Anna im B-Finale
Geschrieben von: DESG Presse   
Sonntag, den 14. Dezember 2014 um 01:00 Uhr

Achtungszeichen am zweiten Shorttrack-Wettkampftag in Shanghai: Die 16-jährige Anna Seidel sicherte sich mit ihrem dritten Platz im B-Finale über 1500 Meter einen Platz unter den Top 9. Auch Christoph Schubert lief mit Platz sieben über die gleiche Distanz im B-Finale in die Top 13 des Weltcups. 

Weiterlesen...
 
Silber in Heerenveen
Geschrieben von: DESG Presse   
Sonntag, den 14. Dezember 2014 um 01:06 Uhr

Trophy Pursuit damenAuch am Bildschirm ein Highlight. Foto: DESG-PresseWer hätte das wirklich gedacht? Die Feierstunden für die DESG-Läufer gehen weiter. Beim vierten Weltcup in Heerenveen lief das Pursuit-Team Claudia Pechstein, Bente Kraus und Isabell Ost auf Platz 2 – das bedeutete auch den Ehrenplatz in der Gesamtwertung. Drei überglückliche Damen reckten den errungenen Silberteller nach oben, strahlen und erfuhren jede Menge Gratulation. Notabene: In der Saison 2013/14 war die Olympia-Qualifikation deutlich verpasst worden. Nach einem gleichmäßigen Lauf in 3:01,96 mussten der GER-Express nur Gastgeber Niederlande den Vortritt lassen. Natürlich ist damit auch die WM-Quali unter Dach und Fach. Darauf einen Genever, möchte man anregen.

Weiterlesen...
 
Treppchenstürmerin Judith Hesse
Geschrieben von: DESG Presse   
Samstag, den 13. Dezember 2014 um 13:02 Uhr

Judith Berlin 2014 actionJudith mit viel Power. Foto: DESG/HuggerJudith Hesse bleibt ihrem Erfolgsrezept treu. Ein bärenstarker erster 500-m-Lauf – und damit erneut auf dem Weltcup-Treppchen in diesem Winter. Nur Olympiasiegerin Sang-Hwa Lee und die Japanerin Nao Kodaira waren in Heerenveen schneller als die 32-jährige Erfurterin, die in starken 37,88 Sekunden Bronze gewann. Wie auf der Tour schon in Seoul. „Ich habe immer gesagt, dass mein Haupt-Fokus auf den 500 m liegt“, freute sich die Sprinterin. In der Gesamtwertung hat sie sich damit mit 313 Zählern bis auf einen Punkt an die drittplatzierte Holländerin Margot Boer herangearbeitet. Chapeau, Judith!

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 118