Stellungnahme der DESG zu dem Ergebnis der Analyse der PotASkommission

München, den 21.08.2018

Die DESG bedankt sich für die Arbeit bei der PotASkommission.

Sie sieht die Analyse der PotASkommission als ein Tool für ein Qualitätsmanagement im Spitzensport an, welche zum ersten Mal in so einer Form durchgeführt wurde.

Die Ergebnisse dieses ersten PotAS-Durchlaufes müssen wir als Ansatzpunkte für die Optimierungen innerhalb unseres Verbandes heranziehen. Sie liefern zudem die Orientierung bzw. eine Grundlage für das bedeutsame Strukturgespräch, das in den nächsten Wochen für uns stattfinden wird. Auf Basis dieses Strukturgespräches wird die Förderkommission voraussichtlich Ende September die Entscheidung für die künftige Förderung pro Sportart in unserem Verband treffen.

Jedoch haben wir nach der ersten Auswertung der Analyseergebnisse auch festgestellt, dass nach wie vor Klärungs-und Diskussionsbedarf zu einzelnen Themen- und Fragekomplexen besteht. Es muss nach unserer Auffassung eine Anpassung des Systems erfolgen. Deshalb sollte es eine Evaluierung dieser Fragen geben, um die Fortsetzung des dynamischen Anpassungsprozesses zu gewährleisten.

 PotAS Ergebnisse