Anna SeidelAnna Seidel: Couragiert Bronze in Turin erkämpft. Foto: DESG-PresseWas Patrick Beckert in Inzell so hauchdünn verwehrt blieb, lieferte Anna Seidel für die DESG. In Turin gewann die 20-jährige Dresdnerin Weltcup-Bronze im 1500-m-Lauf. “Das macht mich glücklich”, so die Ausnahme-Shorttrackerin. Schon zum Saisonbeginn hatte sie in Salt Lake City das Podest erobert, jetzt musste sich Anna nur der niederlänischen Top-Läuferin und 1000-m-Olympiasiegerin Suzanne Schulting (Niederlande) und Koreas Ji Koo Kim (in der letzten Wochen Siegerin in Dresden über diese Distanz) geschlagen geben.

Bundestrainer Stuart Horsepool nannte das britisch-zurückhaltend “very well”. Schon Zweite im Semifinale, hatten die beiden die Taktik festgelegt. “Etwas riskieren, sich noch vorne orientieren und diese Position bis zur Ziellinie verteidigen.” Dieser Plan ging auf. “Diese zweite Medaille – das tut uns gut”, meldete sich Horsespool aus dem italiensichen Short-Track-Eldorado.