Startseite     Login     Impressum     Datenschutz     Suche
 
Link verschicken   Drucken
 

Bestzeiten bei der Junioren-DM

04.02.2020

Bundestrainer Daan Rottier:„Die Meisterschaften unseres Nachwuchses in Erfurt waren ein großes Event - für die Altersklassen Junioren D bis A. Es ging nicht nur um die DM-Titel, sondern auch um die Qualifikation für die JWM. Für die Jüngeren rückt das Viking Race in den Fokus.

Die Bedingungen waren super, mit gutem Eis bei tiefem Luftdruck. Vor allem bei den ganzen Jungen hagelte es Bestzeiten. Die Top-Zeiten, abzulesen auf der Anzeigetafel, zauberten strahlende Augen in die Gesichter der Junioren und Juniorinnen.

Für die potenziellen JWM-Kandidaten war dieses Wochenende entscheidend. Gleich am ersten Tag schafften einige die Normen für die Weltmeisterschaft auf den Einzelstrecken. Nach dem Mehrkampf am zweiten Tag hatten sich neun von maximal zehn Athleten die Tickets gesichert. Im Mehrkampf Victoria Stirnemann und Konstantin Götze. Für die Einzelstrecken: Anna Ostlender, Josephine Heimerl, Meghan Wystrichowski und Sophie Warmuth; Dennis Lederer, Moritz Klein und Niklas Kurzmann. Am Schlusstag sorgten Massenlauf und die Staffeln für ein starkes DM-Finale, das Publikum erlebte knappe und spektakuläre Entscheidungen. Insgesamt ein wirklich gelungenes und erfolgreiches Event: für die zahlreichen Talente eine gute Gelegenheit, ihren Vorbildern auf die Kufen zu schauen, zu staunen und zu lernen.“

Die JWM-Mannschaft holt sich nun beim Vorbereitungslehrgang „Team-Events“ den letzten Schliff Richtung Saison-Höhepunkt in Tomaszow Mazowiecki/Polen vom 21. bis 23. Februar.  Am Rande der Bande stehen Daan Rottier und Gunda Niemann-Stirnemann.    

 

Foto: Spannende Rennen in der Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle. Foto: Daan Rottier

Sponsoren & Partner

Mizuno Transparent

 

 

A&O

[ mehr ]

Anti-Doping

GGD

Bei Fragen rund um das Thema Anti-Doping wenden sie sich gerne jederzeit an: