Startseite     Login     Impressum     Datenschutz     Suche
 
Link verschicken   Drucken
 

Alle für Anna

08.02.2020

Auf den Schock folgte umgehend die Reaktion der deutschen Shorttracker. Nach dem Motto: „Jetzt erst recht. Und für Dich.“ Ohne Anna konnte sich die Staffel der Damen beim Weltcup nicht für die nächste Runde qualifizieren. Doch Adrian Lüdtke, Christoph Schubert und Leon Kaufmann-Ludwig kamen über die Einzelstrecken weiter. Sie wollen jetzt auch für Anna laufen. Sportdirektor Matthias Kulik atmete kurz durch – und gab dann die Losung aus. „Weiter.“ Und die 21-Jährige kennt Verletzungs-Rückschläge. Sie will bald zurückkommen – die WM vom 13. bis 15. März in Seoul aber ist unrealistisch. Das DESG-Team wird ohne „leader“ nach Südkorea reisen. In Dresden verfolgte sie die Rennen zunächst an Krücken.

Was war passiert? Lokalmatadorin Anna Seidel stürzte an Tag I „ihres“ Dresdner Weltcups in der Mixed Staffel. Das bedeutete nicht nur einen Nackenschlag für die Veranstaltung in der EnergieVerbund Arena, sondern das deutsche Short Track. Die Verletzung am rechten Knöchel heißt auch: Saison-Aus. Am Dienstag soll über die weitere medizinische Vorgehensweise entschieden werden, wahrscheinlich aber kommt eine konservative Behandlung – dh. ohne Operation – in Frage. „Das ist unglaublich schade, denn sie hatte vor dem Weltcup eine persönliche Rundenbestzeit aufgestellt“, so Bundestrainer Stuart Horsepool.

 

 

Foto: Der unglückliche Sturz von Anna Seidel. Foto: Martin Holtom

Sponsoren & Partner

Mizuno Transparent

 

 

A&O

[ mehr ]

Anti-Doping

GGD

Bei Fragen rund um das Thema Anti-Doping wenden sie sich gerne jederzeit an: