Ideen- und Kummerkasten     Startseite     Login     Impressum     Datenschutz     Suche
 
BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Patrick: Gesundheit steht über allem

12. 05. 2020

Sein Saison-Highlight erlebte Patrick Beckert bei den Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Salt Lake City. Man schrieb den 22. Februar. Über 10 km sicherte sich der Erfurter die Bronzemedaille in 12:47,934 Minuten mit neuem deutschen Rekord. Sein Timing war voll aufgegangen. Dann folgten Entwicklungen, die kein Sportler vorhersehen konnte: die Corona-Krise stellt die Sportwelt gerade auf den Kopf. Der 30-jährige Langstrecken-Spezialist zählt zu Jenen, die trotzdem anpacken und versuchte, sein Programm den geänderten Bedingungen anzupassen. „Aber natürlich hatte ich etwas Glück, dass das alles erst nach unseren Wettkämpfen so richtig los ging. Nach der Saison kommen bei mir die wenigen freien Wochen im Jahr. Diese Zeit verbringe ich immer zu Hause, da ich ja den gesamten Winter unterwegs bin. Meistens nutze ich diese Zeit, um Spiele des FC Bayern München zu sehen, aber das war dieses Mal natürlich nicht möglich.“

 

Ergo verbrachte Patrick Beckert die vergangenen Wochen dann komplett zu Hause. „Und ich bin nur nach draußen, wenn es wirklich notwendig war. Ich habe mich also einfach an die Vorgaben gehalten und denke, dass es auch weiterhin wichtig ist, dass man sich an die neuen Regeln und Beschränkungen hält.“

 

Inzwischen gestatten vorsichtige Lockerungen den Kader-Sportlern wieder ein langsames Herantasten. Patrick konnte mit Bruder Pedro, seinem verlässlichen Trainingspartner, gemeinsame Einheiten Outdoor wie in der Halle absolvieren. „Was das alles für die neue Saison bedeutet, wird man sehen. Meine Jahresplanung hatte ich schon seit Mitte März fertig und ganz normal zum Saisonhöhepunkt ausgerichtet. Wie der Trainingsplan aufgrund der aktuellen Situation umgesetzt werden kann, entscheide ich von Woche zu Woche. Deswegen stehe ich im engen Austausch mit dem OSP Thüringen und dem ESC Erfurt. Ausweichprogramme habe ich auch immer parat, falls doch mal etwas nicht so umsetzbar ist wie es geplant war.“

 

Viele normale Vorbereitungs-Strategien, vor allem Eistraining im Sommer, aber sind heute noch völlig offen. „Ob die Wettkämpfe dann alle genau so stattfinden, weiß ich nicht. Aber ich muss mich auf die kommende Saison so gut es geht vorbereiten, denn wir werden im Winter an unseren Leistungen abgerechnet. Trotzdem sollte klar sein, dass die Gesundheit über allem steht.“

 

Foto: Patrick und Pedro Beckert zurück in der Halle. Foto: Beckert privat

Sponsoren & Partner

BO

 

 

FF

[ mehr ]

Veranstaltungen
Anti-Doping

GGD

Bei Fragen rund um das Thema Anti-Doping wenden sie sich gerne jederzeit an: