Ideen- und Kummerkasten     Startseite     Login     Impressum     Datenschutz     Suche
 
BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Antje Jasch wird Hygienebeauftragte der DESG: „Risiken der Athletinnen und Athleten absichern“

01. 09. 2020

Das Virus Covid 19 hat in diesem Jahr die gesamte Welt deutlich verändert und das Leben einschneidend beeinflusst. Dies hat auch den Sport nicht verschont. Aus diesem Grund hat der Verband unter der Leitung seines kommissarischen Verbandspräsidenten Matthias Große das DESG-Team mit Antje Jasch um die elementar wichtige Position der Hygienebeauftragten erweitert.  
 
„Ich möchte die gesundheitlichen Risiken der Athletinnen und Athleten sowie aller am Sport Beteiligten absichern und die Möglichkeiten für das Training und die Wettkämpfe unter den vorliegenden Einschränkungen bestmöglich gewährleisten“, erläutert die 55 Jahre alte Diplomsportlehrerin aus dem bayerischen Bad Endorf. „Meine Hauptaufgaben sehe ich in der Prävention und Reaktion bei auftretenden positiven Fällen“, ergänzt die ehemalige deutsche Juniorenmeisterin im Eisschnelllaufen. 
 
Der kommissarische DESG-Präsident Matthias Große freut sich, sich ab sofort auch bei diesem sensiblen Thema auf professionelle Unterstützung verlassen zu können: „Antje Jasch erfreut sich innerhalb der DESG schon lange einer sehr hohen Akzeptanz. An der Seite ihres Mannes, Team Manager Helge Jasch, hat sie über Jahre ihr organisatorisches Talent auf unterschiedlichsten Ebenen unter Beweis gestellt“, so Große. „Ich bin fest davon überzeugt, dass sie auch als unsere Hygienebeauftragte einen wertvollen Beitrag für die DESG wird leisten können.“ 
 
 
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:  Daniel Gäsche, 0176 / 1610 1000,  
 

 
Sponsoren & Partner

Mizuno Transparent

 

 

A&O

[ mehr ]

Veranstaltungen
Anti-Doping

GGD

Bei Fragen rund um das Thema Anti-Doping wenden sie sich gerne jederzeit an: