Ideen- und Kummerkasten     Startseite     Login     Impressum     Datenschutz     Suche
 
BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Nächster Kleinbus übergeben

28. 09. 2020

Die Präsidenten-Offensive "Kleinbusse an die Stützpunkte" geht weiter. Der nächste Bus wurde an den Bundesstützpunkt in Inzell übergeben.

 

Vor der eindrucksvollen Kulisse des Bergpanoramas rund um die Max-Aicher-Arena freuten sich Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainer sowie der Bürgermeister von Inzell, Hans Egger.

 

Mit dem 9-Sitzer (ein Opel Zafira) können die Sportlerinnen und Sportler nun optimal zum Training und zu den Wettkämpfen gebracht werden.

 

Er ist einer von insgesamt sieben Kleinbussen, die den DESG-Leistungszentren zur Verfügung gestellt werden.

 

Finanziert werden die Fahrzeuge von der Unternehmensgruppe Matthias Große. Damit löst der gewählte Präsident ein weiteres seiner Wahlversprechen ein.

 

Gemäß dem Motto: "Optimale Voraussetzungen für optimale sportliche Leistungen".

 

Inzell wird gemeinsam von der neuen DESG-Spitze und der Gemeinde Inzell, geführt von ihrem Bürgermeister Hans Egger, zur sportlichen Zentrale des deutschen Eisschnelllaufs entwickelt.

 

 

Folgende Personen sind auf dem Foto zu sehen:

 

(vorne von links nach rechts)

 

Katja Franzen, Anna Ostlender, Josephine Heimerl, Claudia Pechstein, Lennart Jasch und Andreas Kraus (Co-Bundestrainer Inzell)

(hinten von links nach rechts stehend)

 

Heike Kogler (Stützpunktleitung Inzell), Jenny Wolf

(Bundestrainerin), Roxanne Dufter (Abteilungsleiterin ESL Inzell), Danny Leger, Joel Dufter, Pino Dufter (Präsident DEC Inzell), Marcus Geppert, Hans Egger (Bürgermeister Inzell) und Helge Jasch (Teamleader)

 

 

Foto: Nächster Kleinbus übergeben

Sponsoren & Partner

Mizuno Transparent

 

 

A&O

[ mehr ]

Veranstaltungen
Anti-Doping

GGD

Bei Fragen rund um das Thema Anti-Doping wenden sie sich gerne jederzeit an: