Startseite

Jüngste Erfolge in Inzell bestätigen die gute DESG-Jugendarbeit

16. 12. 2021

Leistungen im Nachwuchsbereich machen Hoffnung

 

Der Fokus liegt zwar im Moment auf den Olympischen Spiele in Peking, aber die DESG-Strategie ist auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. 2026 lautet das große Ziel für viele Nachwuchsathletinnen und Nachwuchsathleten. Nicht zuletzt die tollen Erfolge, wie jüngst bei den beiden Junioren Weltcups in Inzell (und auch bei der Deutschen Meisterschaft an gleicher Stelle), machen Hoffnung. 11 Medaillen konnten hier von unseren Sportlerinnen und Sportlern geholt werden.

 

Von Anna Ostlender bis Michael Roth: Unser Nachwuchs kann sich sehen lassen, findet auch Sportdirektorin Nadine Seidenglanz:

 

"Unsere U23-Athleten konnten mit guten und zum Teil sehr Leistungen aufwarten. Die vielen persönlichen Bestzeiten zeugen von positiven Leistungsentwicklungen und

wecken Hoffnungen in Richtung der Olympischen Spiele 2026."

 

Die DESG hofft, dass das ein oder andere noch zarte sportliche Pflänzchen dann bei den Olympischen Spielen 2026 in Mailand und Cortina d'Ampezzo in voller Blüte erstrahlt.

 

Am Wochenende (18./19.12.) findet die Deutsche Meisterschaft der Junioren in Chemnitz statt. Den angebotenen Livestream (Link) veröffentlichen wir in Kürze.