Startseite

Noch ein Highlight vor dem Saisonende

07. 04. 2022

Anna Seidel und Yanghun Ben Jung starten bei den ISU World Short Track Championships 2022

 

Kurz vor dem Ende der olympischen Saison findet im kanadischen Montreal ein letztes Highlight statt. Die Weltmeisterschaften waren ehemals auf Mitte März datiert und wurden aufgrund der pandemischen Lage auf den 8. – 10. April 2022 verschoben.

 

Das Wochenende steht für die Athlet*innen und den Verband ganz im Sinne eines versöhnlichen Saisonabschlusses. Gerade für Anna Seidel ist die WM die beste Möglichkeit, direkt wieder in der Weltspitze mitzumischen und Motivation zu tanken. Über 1.000 und 1.500 Meter wird sie an den Start gehen. Bei den 500 Metern sind sie und die Betreuer sich noch unsicher, ob sie aufgrund ihrer Verletzung am Fuß starten sollte.

 

Für den zweiten Starter der DESG, Yanghun Ben Jung, geht es bei seinem ersten Großevent darum, möglichst viel Erfahrung zu sammeln und die Weltspitze auf sein Können aufmerksam zu machen. Er, die Betreuer und auch der Verband freuen sich sehr über seine Qualifikation und hoffen auf eine weitere positive Entwicklung. Das Erreichen des Hauptevents (der Top 20) wäre für den jungen Athleten ausgezeichnet.

 

Nach Aussage der Betreuer verlief die Anreise problemlos und das Training konnte direkt wieder aufgenommen werden. Für die Trainerin Katerina Novotna ist es die zweite WM im Team der DESG. Sie hofft, dass beide ihre maximale Leistung zeigen können und sich die harte Arbeit auszahlt.

 

Die Bedingungen vor Ort sind sehr gut, das Eis ist schnell und die Halle soll ausverkauft sein. Daher ist ein spannender Wettkampf zu erwarten.

 

Hier ist die offizielle Webseite des Events zu finden: https://speedskating.ca/international-event/montreal2022/.