Startseite

Shorttrack – Star Class in Turin

28. 11. 2022

Am Wochenende vom 25. – 27. November wurde die zweite Runde der Star Class-Serie in Italien ausgetragen. Der Wettkampf ist hauptsächlich für den Juniorenbereich ausgelegt, jedoch dürfen ebenfalls Senioren gemeldet werden.

Das Wettkampfsystem ist sehr ähnlich dem klassischen Weltcup-System.

 

Am Freitag finden die Vorläufe über die Distanzen 500, 1.000 und 1.500 Meter statt. Die Finalläufe sowie die Hoffnungsläufe verteilen sich auf das Wochenende. Die A- und B-Juniorinnen und Junioren starten dabei gemeinsam in einer Klasse.

 

Aus deutscher Sicht lieferte Myeongbi Jung die beste Performance des Wochenendes ab. Über die 1.500 Meter gewann die Dresdnerin ihre erste Goldmedaille in einem internationalen Wettkampf.

 

Über die 500 Meter stand sie ebenfalls im Finale, stürzte jedoch leider in der letzten Kurve und verpasste das Podest nur knapp. Am Ende des Wettkampfs reichte es für die junge Athletin zum dritten Platz in der Gesamtwertung.

 

Auch der Dresdner Tobias Pietsch und die Rostockerin Betty Moeske zeigten eine ansehnliche Leistung. Pietsch erreichte über die 1.500 Meter das B-Finale, gewann seinen Lauf und somit einen starken Top-Ten-Platz. Moeske erreichte auch das B-Finale über 500 Meter und lief mit Platz neun ebenfalls in die Top-Ten.

 

Wir gratulieren allen Athletinnen und Athleten zu ihren Leistungen und sind gespannt, wie sich der Nachwuchskader im Verlauf der Saison entwickelt.

 

Bild zur Meldung: Shorttrack – Star Class in Turin