Die Chemnitz-Connection
Geschrieben von: DESG Presse   
Freitag, den 26. September 2014 um 17:58 Uhr

Nico Ihle ARD MediathekNico Ihle im ARD-Beitrag. Screenshot "Ich will im Winter aufs Podest“ pfeffert Eissprinter Nico Ihle den Satz fast im Befehlston heraus, um in gleicher Tonlage fortzufahren: „Wir Ihles wollen beweisen, dass wir Sachsen forcieren - und den deutschen Eisschnelllaufsport weiter in der Weltspitze halten wollen.“ Mit wir meint der 28 Jahre alte Sprinter neben sich auch seinen älteren Bruder Denny. Die Chemnitzer Ice Brothers wollen auch im kommenden Winter auf Sekunden-Jagd gehen. „In Sotschi konnte ich mit Rang vier über 1000 Meter am Podest kratzen. Im kommenden Winter will ich mehr“, verkündet Nico. „Nämlich bei der WM ganz vorne mitmischen“, so der mehrfache Deutsche Meister.

Weiterlesen...
 
Auszeichnungen
Geschrieben von: DESG Presse   
Mittwoch, den 17. September 2014 um 11:47 Uhr

image

Anlässlich der DESG-Verbandsratssitzung in Frankfurt wurden Klaus Lindner, Dr. Christel Petzschke und Hubert Graf mit der Goldenen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet. Präsident Gerd Heinze bedankte sich bei dem nimmermüden Trio für den großartigen Einsatz.

 
Stellenausschreibungen der DESG
Geschrieben von: DESG Geschäftsstelle   
Mittwoch, den 03. September 2014 um 16:54 Uhr

Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft e.V. - DESG schreibt aktuell zwei Stellen aus:

Zum 01.01.2015 suchen wir

- eine(n) Chef-Bundestrainer/-in Eisschnelllauf sowie

- eine(n) Disziplin-Bundestrainer/-in Short Track

Die kompletten Stellenausschreibungen finden Sie hier.

 

 
Sommertraining bis die Rollen glühen
Geschrieben von: DESG Presse   
Donnerstag, den 04. September 2014 um 12:46 Uhr
Font Romeu Collalbo 2014
Font Romeu2

Berlin ruft – und alle kommen. Ab 8. September trifft sich der komplette A/B-Kader der DESG mit über 30 Athleten in Hohenschönhausen zum zentralen Trainingslager vor der nacholympischen Saison: Für drei Wochen ist das Sportforum das „Wohnzimmer“ der Kufenflitzer von Claudia Pechstein bis Nico Ihle.

Weiterlesen...
 
Torsten Kröger schafft Fakten
Geschrieben von: DESG Presse   
Montag, den 01. September 2014 um 14:38 Uhr

Torsten Moped KopieTorstens Moped ist echt, das Tattoo - nicht! Fotos von Torstens Fb-SiteAuf seiner Facebookseite überrascht Torsten Kröger mit einem Marine-Tattoo auf dem Oberarm. „Das war nur aus Wasserfarbe“, grinst der Rostocker. Aber sonst überrascht der Shorttracker mit nicht widerrufbaren Facts. „Ich hatte viel Zeit über alles nachzudenken – und begriffen, dass man über den Tellerrand hinausschauen muss. Denn der Sport kann mit einem Schlag zu Ende sein.“ Kröger denkt an einen Job als Feuerwehrmann, sicherheitshalber macht er den Führerschein Klasse C (LKW + Anhänger).
Die gesamte vergangene letzte Saison hatte ein böser Sturz mit Schnittwunden an beiden Händen den Kurvenflitzer zum Zuschauen verurteilt, die Karriere hing am seidenen Faden. Doch Torsten steht längst wieder auf dem Eis, plant neue Taten.“ Ich fühle mich seelisch abgehärtet“, aber er lässt erahnen, welche Tortur (auf fremde Hilfe angewiesen) hinter ihm liegt. Deshalb die Absicherung für eine Zeit ohne Sport.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 111