Ideen- und Kummerkasten     Startseite     Login     Impressum     Datenschutz     Suche
 
BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

DESG ernennt erstmals eine Beauftragte für das Thema „Sexuelle Gewalt im Sport“

12. 10. 2020

Juliane Trambo wurde von DESG-Präsident Matthias Große zur neuen Beauftragten für das Thema „Sexuelle Gewalt im Sport“ ernannt. „Das ist ein sehr sensibles Aufgabengebiet, für das die DESG nun mit Juliane Trambo erstmals eine Ansprechpartnerin berufen hat. Nicht nur der jüngste Missbrauchsskandal im französischen Eiskunstlauf zeigt uns, wie wichtig so eine Funktion in einem Verband ist. Gerade die Jüngsten müssen wir schützen", erklärt Große.

 

Juliane Trambo, 35, ist gebürtige Berlinerin und Mutter eines 12-jährigen Sohnes. Seit dem 1. Februar 2019 arbeitet sie für die Unternehmensgruppe Matthias Große. Sie soll Ansprechpartnerin für Sportlerinnen und Sportler sein, die selbst sexuelle Gewalt erfahren mussten und zur Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen beitragen können.

 

„Ob Prävention oder Aufklärung: Ich möchte für alle Athletinnen und Athleten, egal ob Jung oder Alt, weiblich oder männlich, eine verlässliche Ansprechpartnerin sein und unterstütze jeden in seinem Anliegen zu diesem Thema", betont Trambo. Gerade als Mutter ist man immer wieder mit den Gedanken dabei, wenn das eigene Kind nach Hause kommt: Hat es mehr blaue Flecken als üblich? Zieht es sich zurück, weil etwas passiert ist? Hat es sich mental verändert?" 

 

Das Thema „Sexuelle Gewalt im Sport“, sagt Trambo, müsse sensibel und offensiv angegangen werden, um Übergriffe zu verhindern und den betroffenen Personen Halt und Unterstützung zu bieten. Sie sehe sich in ihrer Funktion als mentale Stütze, Vertrauensperson und Beschützerin aller Sportlerinnen und Sportler.

 

In ihrer neuen Funktion wird Juliane Trambo am 13. Oktober 2020 in Berlin am 4. Öffentlichen Hearing „Sexueller Kindesmissbrauch im Sport“ teilnehmen. Veranstalter ist die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs, die seit 2016 Ausmaß, Art und Folgen der sexuellen Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in der Bundesrepublik Deutschland und der DDR untersucht.

 

Juliane Trambo bereitet derzeit auch den Umzug der DESG-Geschäftsstelle von München nach Berlin vor. Gemeinsam mit Geschäftsstellenleiterin Stefanie van Eck wird sie ab November 2020 die Geschäftsstelle des Verbandes leiten.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Daniel Gäsche, 0176 / 1610 1000,

 
Sponsoren & Partner

Mizuno Transparent

 

 

A&O

[ mehr ]

Veranstaltungen
Anti-Doping

GGD

Bei Fragen rund um das Thema Anti-Doping wenden sie sich gerne jederzeit an: