Startseite

Zweiter D-Cup und Deutsche Meisterschaft der Juniorinnen und Junioren in Berlin

20. 11. 2022

Qualifikationswettkämpfe beendet

 

Am Wochenende vom 18. – 20. November wurden die Qualifikationswettkämpfe der Neo-Seniorinnen und Senioren, sowie der Juniorinnen und Junioren für den jeweiligen Weltcup ausgetragen. Als Rahmen des Events dienten die Deutsche Meisterschaft im Juniorenbereich und der zweite Deutschland-Cup.

 

Bei den Juniorinnen konnten sich fünf Athletinnen qualifizieren. Dazu zählen Maira Jasch, Josephine Schlörb, Melissa Schäfer, Sofie Adeberg und Stina Letteboer. Als Ersatzläuferin wurde Ashley Völker nominiert.

 

Adrian Kaiser, Gabriel Gross, Finn Sonnekalb, Dominik Mayrhofer, Lennart Grabe und Felix Motschmann sind die sechs nominierten Junioren. Tomy Nguyen komplettiert die Gruppe als Ersatzläufer.

 

Im Bereich der Neo-Seniorinnen und Senioren wurden Josephine Heimerl, Anna Ostlender, Sophie Warmuth, Gideon Hande und Konstantin Götze nominiert.

 

Die Nachwuchs-Bundestrainer Andreas Kraus und Aart van der Wulp zeigten sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen. "Viele Läuferinnen und Läufer haben uns positiv überrascht", so van der Wulp am Ende des Wochenendes. "Es wurden viele persönliche Bestzeiten erreicht, was gerade auch für diejenigen ein gutes Zeichen ist, die nicht für den Weltcup nominiert wurden."

 

"Besonders überrascht waren wir von den Leistungen von Adrian Kaiser über die 3.000 Meter sowie von Maira Jasch und Finn Sonnekalb", ergänzt Andreas Kraus. Alle drei dominierten ihre jeweiligen Distanzen an beiden Wettkampftagen.

 

Die guten Leistungen des Nachwuchskaders lassen mit Zuversicht Richtung Weltcup blicken. Die Zielstellung ist klar: im internationalen Vergleich bestehen und sich in der Weltspitze etablieren. Wir wünschen allen Athletinnen und Athleten viel Erfolg!

 

Bild zur Meldung: Zweiter D-Cup und Deutsche Meisterschaft der Juniorinnen und Junioren in Berlin