Startseite

Erster Nachwuchs-Weltcup in Finnland erfolgreich absolviert

28. 11. 2022

Der erste Weltcup der Juniorinnen, Junioren, Neo-Seniorinnen und Neo-Senioren ist geschafft.

 

Bereits am Samstag gaben die Erfolge der Neo-Seniorinnen Anna Ostlender, Josephine Heimerl und Sophie Warmuth über die 1.000 Meter Grund zu großer Freude über ein ausschließlich deutsches Podest. Zudem konnte Heimerl zusammen mit Felix Motschmann den dritten Platz in der Mixed-Staffel erreichen.

 

Am Sonntag zeigten die drei Sprinterinnen über die 500 Meter erneut, was in ihnen steckt. Dieses Mal konnte sich Sophie Warmuth an die Spitze des Trios und ganz oben auf das Podest stellen. Anna Ostlender stellte den zweiten, Josephine Heimerl den dritten Platz.

 

Im Bereich der Juniorinnen und Junioren zeigte sich das deutsche Team stark im Mittelfeld, mit Ambitionen in Richtung der Top-Ten. Maira Jasch konnte sich dabei für das Finale des Massenstarts qualifizieren und erreichte am Schluss Platz 12. Bei den Herren gelang Felix Motschmann ebenfalls die Qualifikation. Er sicherte sich Platz 14.

 

In dieser Disziplin konnten erneut die Neo-Seniorinnen auftrumpfen. Anna Ostlender sicherte sich im Zielsprint des Rennens den ersten Rang. Josephine Heimerl wurde knapp Vierte, mit weniger als einer halben Sekunde Rückstand auf Ostlender.

 

Am kommenden Wochenende wird die finnische Freiluftbahn erneut die Wettkampfstätte sein. Wir drücken dem deutschen Team die Daumen für ein erneutes erfolgreiches Wochenende.

 

Bild zur Meldung: Erster Nachwuchs-Weltcup in Finnland erfolgreich absolviert